Corona Tribunal

For the people

Gegen die technofaschistische Machtübernahme

Und die von
Rechtsanwälten gegründete Stiftung
Corona-Ausschuss

libertycf

Dieses Projekt bezweckt, dass sich die Bevölkerung ihrer Aufgabe bewusst wird und auf ihr Recht, gegen Ungerechtigkeiten, Willkür und weitreichende Einschränkungen der persönlichen Freiheit aufzustehen.

Wir fordern die Menschheitsfamilie auf, in Konsens zueinander zu treten und diese SARS Cov2 Pandemie und ihre Folgen aufzuarbeiten. Die Staatsgewalt hat einen Offenbarungseid geleistet und muss auf neue ordentliche Grundprinzipien gestellt werden.

Um den aktuellen Zustand dieses kranken Systems zu verändern, fördert das Corona Tribunal die Initiative Ausserparlamentarischer Corona Untersuchungsausschuss und die Stiftung Corona Ausschuss und fordert Bürger und Bürgerinnen auf mitzumachen und miteinander zu debattieren.

Die Stiftung Corona Ausschuss ist unabhängiger, transparenter und evidenzbasierter Analyse verpflichtet. Der Vorstand setzt sich aus Juristen und Wissenschaftlern zusammen. Die Arbeit wird von Experten aus Wissenschaft und Praxis begleitet. Der Untersuchungs ausschuss nimmt am 13.07.2020 seine Arbeit auf, die Sitzungen werden LIVE gestreamt und auf telegram gepostet. https://t.me/Corona_Ausschuss

Es ist unausweichlich, dass die in Lethargie verharrende Bevölkerung, die ausserdemokratischen Massnahmen der Regierungen erkennt und bei der dringend notwendigen Aufarbeitung der direkten Folgen der COVID-19-Krise zusammenarbeitet.

Die Welt wird hinsichtlich der Ursachen und Folgen der Coronakrise in die Irre geführt.
Das Schweigen der Viren.

Die COVID-19-Krise wird gerechtfertigt durch einen „Notstand“ im Bereich der öffentlichen Gesundheit, unter der Schirmherrschaft der WHO, der als Vorwand und Begründung für die Auslösung eines weltweiten Prozesses der wirtschaftlichen, sozialen und politischen Umstrukturierung benutzt wird.

Wir klagen an, wir verurteilen und fordern Konsequenzen.

„Das System hat hier den Offenbarungseid geleistet, die Staatsgewalt muss auf neue ordentliche Füsse gestellt werden.“ – Prof. David Jungbluth Frankfurt University of Applied Sciences

National soll eine basisdemokratische, politische Mitbestimmung daraus hervorgehen.

über dieses Tribunal

Aussergewöhnliche Zeiten verlangen nach aussergewöhnlichen Aktionen

Die Corona-Massnahmen der Regierung, insbesondere der in großer Panik verhängte Lockdown, haben jedoch, wie immer deutlicher wird, massive soziale, psychische, gesundheitliche, kulturelle und wirtschaftliche Kollateralschäden hervorgerufen: Millionen zusätzliche Arbeitslose und Kurzarbeitende, Unternehmen in der Pleite, Übersterblichkeit bei den isolierten alten Menschen, gesundheitliche Minderversorgung der Bevölkerung durch eine große Anzahl verschobener OPs und aus Angst unterbliebener Arztbesuche, vermehrt Suizide, großer Zuwachs an Kindesmisshandlungen, Traumatisierung und “neues” angstbesetztes Sozialverhalten der Menschen. Viele Grundrechte waren und sind auf der Basis eiligst forcierter Rechtsänderungen weiterhin eingeschränkt und das neue geltende Recht ermächtigt die Regierungen von Bund und Ländern auch nach Beendigung dieser Pandemie Bürgerrechte bei Bedarf einzuschränken, die demokratischen Prozesse wurden verkürzt und ausgesetzt (z.B. verschobene Wahlen). Unsere freiheitlich-demokratischen Strukturen wurden verändert. Die Demokratie hat damit grossen Schaden genommen. Viele Menschen empfanden und empfinden die Maßnahmen als entwürdigend und entmündigend.

Nach Abebben der Virus-Panik steht nun die sachliche und schonungslose Analyse des Gesamtgeschehens an, u.a. um für künftige Pandemien bestmöglich vorbereitet zu sein – im Sinne einer strukturierten Pandemic Preparedness. Dazu gehört auch eine Bilanz oder Zwischenbilanz der eingetretenen Schäden, die jeweils dem Virus oder den verordneten Maßnahmen zugeordnet werden müssen.

Auf die Einsetzung eines parlamentarischen Untersuchungsausschusses, der erfahrungsgemäss einen längeren Vorlauf hat, kann nicht gewartet werden. Daher ist ein unabhängiger Corona-Ausschuss ins Leben gerufen worden. Dieser wird über einen Zeitraum von vier bis sechs Wochen wöchentlichen Sitzungen ExpertInnen und ZeugInnen zu einer Vielzahl von Fragen zum Virus, zum Krisenmanagement und den Folgen hören. Dabei sollen insbesondere auch die bis dato noch wenig evaluierten Kollateralschäden des Lockdowns näher beleuchtet werden.

Die Sitzungen werden live gestreamt und bleiben als Aufzeichnung verfügbar. Bürger können sich durch Beiträge im Chat und per Mail an der Diskussion beteiligen. Die Ergebnisse der Ausschussarbeit werden in einem Abschlussbericht vorgestellt.

Alle beteiligten Personen sind den Grundsätzen wissenschaftlicher Evidenz verpflichtet und ohne persönliche, wissenschaftliche und wirtschaftliche Interessenkonflikte gewillt, eine sachliche Diskussion zu den verschiedenen Themenkreisen zu führen.

Wir wollen die, welche diese unvergleichbare Krise verursacht haben, zur Verantwortung ziehen.

Das Corona-Tribunal wird international vernetzt und auf breiter Front organisiert.

Der neoliberale Feudalismus und dessen Verflechtungen nimmt in die politischen Entscheidungen weitreichenden Einfluss, welcher unsere Grundrechte, unsere Freiheit und Zufriedenheit national und global bedroht.

Es gibt keine nationalen Grenzen, einzelne Staaten haben nicht mehr die Macht, die Eliten bei dieser technofaschistischen Machtübernahme zu stoppen.

Die Gelegenheit

Hier bietet sich uns eine einzigartige Gelegenheit, die weltweite Veränderung des Imperialen Narrativs zu stoppen und rückgängig zu machen. Diese Initiative wird dazu beitragen, all diejenigen zu aufzuklären, die über den aktuellen und künftigen Stand der globalen Beziehungen, die Ausrichtung der Volkswirtschaften, die Prioritäten der Gesellschaften, die Art der Geschäftsmodelle und die Verwaltung eines globalen Gemeinschaftsguts noch zu wenig wissen, oder sie nicht erkannt haben.

Die Final Reset-Initiative, im Form vieler regionaler Corona Tribunals, kann sich auf die umfangreiche Erfahrung des Widerstandes engagierter und mutiger Bürger stützen. Dies eröffnet eine Reihe von Dimensionen, um einen neuen Gesellschaftsvertrag zu schaffen, der die Würde jedes Menschen ehrt und dem Volke in basisdemokratischer Weise dient und unsere Freiheit und Zufriedenheit zurückgewinnen kann.

Information

Unabhängige Medien

Alternative Medienportale

Weitere Alternative Medien werden im Verlauf der Aktionen hier aufgelistet werden.