Wider den Gehorsam!

Die Öko-Katastrophe

Das brisanteste Thema dieser Zeit

Die fortschreitende Zerstörung unserer Lebensgrundlage

Die verbleibende Chance

Play Video

„Die aktuell größten Bedrohungen für das Überleben der Menschheit stellen die beständig wachsende Gefahr eines großen Krieges sowie die immer gravierendere Zerstörung unserer Lebensgrundlagen dar. Zeit, dass entschlossen gegen die Propaganda in beiden Bereichen vorgegangen und so immens wichtige Aufklärung geleistet wird.“
Prof. Rainer Mausfeld, Kognitionsforscher

Aufwachen in 14 Minuten

Play Video

„Es ist zur Frage des Überlebens geworden, dass wir uns emanzipieren und aus dem Gefängnis der Propaganda der Mächtigen befreien“

Rubikon-Herausgeber Jens Wernicke

Aufgrund der sich verschärfenden sozialen und ökologischen Konstellation ist es notwendiger denn je, diesen anerzogenen Habitus  des kollektiven Stockholm-Syndroms zu verlassen und sich von den gedanklichen Zwängen der herrschenden Ideologie zu befreien. Nur dann wird uns die gesellschaftliche Befreiung aus Unterdrückung, Ausbeutung, Armut und Angst zu meistern und die zum Überleben der Menschheit notwendige ökologische Kehrtwende überhaupt möglich sein.

Die Zukunft gehört den Mutigen

Ohne einen Systemwechsel werden wir die Ökokatastrophe nicht in den Griff bekommen. Das müssen wir, denn es geht um alles, um das Überleben der menschlichen Zivilisation. Da gibt es keine andere Option

Die Krise

Wir können nicht mehr warten! Regierungen werden unsere Welt nicht retten. Wir müssen selbst handeln und die Verantwortung übernehmen — für unsere Umwelt, aber auch für den achtsamen Umgang untereinander und für unsere Nachkommen.          by Dirk Pohlmann

 

Der Kampf

Systemwechsel!

Aber um überhaupt etwas ändern zu können, müssen wir die Ursachen kennen. Wir müssen den Neoliberalismus, Geopolitik und das Wirtschaftssystem verstehen, das die planetare Zerstörung unserer Lebensgrundlagen inklusive Klimawandel immer weiter vorantreibt.

Die Spaltung

Um die Profitinteressen der Reichen und Mächtigen zu schützen, verbreiten die Medien zur globalen ökologischen Katastrophe unterkomplexe Zerrbilder und beruhigende Halbwahrheiten.
Die Eliten und seine Wasserträger sind nicht ohne Grund auf den Beinen: Man will um jeden Preis die Systemfrage verhindern. Die kapitalistische Profitmaschine als Ursache der Umwelt- und Klimakrise darf auf keinen Fall auf den Tisch, denn damit wird unweigerlich die Machtfrage gestellt. Wer die Macht der Elite infrage stellt, braucht ein schnelles Pferd.

Für eine nachhaltige und lebenswerte Zukunft

Die Gefahren

Die Macht der Eliten und das Schweigen der Lämmer

Bevor sie Raketen starten, starten sie Narrative. Bevor sie Bomben werfen, lassen sie Meinungen regnen. Bevor sie einmarschieren, propagieren sie. Vor dem Töten kommt die Manipulation. Die narrative Kontrolle ist die vorderste Front aller imperialistischen Agenden, und sie ist daher die vorderste Front aller antiimperialistischen Bemühungen. Wenn man sich diesen Tagesordnungen entschieden widersetzt, so ist das wichtig, denn man hält die Öffentlichkeit davon ab, so propagiert zu werden, dass man ihnen zustimmt. Wenn man diese Agenden aktiv unterstützt, so spielt das eine Rolle, denn man bereitet ihnen aktiv den Weg…

Wider den Gehorsam

Nachstehend ein gekürzter Beitrag aus dem Rubikon und ein Interview mit John Shipton, dem Vater von Julian Assange

Notwendige Diskussionen über die Tatsache, dass unser Wirtschaftssystem dabei ist, unser Ökosystem final zu vernichten, wurden in eine Debatte darüber kanalisiert, ob man nun „für“ oder „gegen“ Greta Thunberg sein soll — und ob Umweltschutzmaßnahmen als notwendig oder überflüssig zu bewerten sind.
Wer sich auf diese Nebengleise hat führen lassen, ist bereits Opfer geworden. Opfer von Propaganda, Ablenkung, Ideologie. Denn die wirklich, wichtigen und zwingend zu beantwortenden Fragen sind ganz andere. Sie lauten:
Was muss hier und heute jeder Einzelne, was müssen wir alle gemeinsam, als Menschheitsfamilie, unternehmen, um die nahende Katastrophe noch abzuwenden? Was müssen wir statt der Politik, die nur noch den Interessen der Mächtigen dient, jetzt tun — zur Entmachtung eben dieser Politik sowie zur Befreiung aus eigener Unmündigkeit?

Aufklärung tut not. Wir müssen die Manipulierungen der Propaganda der Eliten und ihrer Wasserträger erkennen und handeln.

Zunehmend entsteht ein Gefühl, nicht nur in verrückten Zeiten, sondern auch unter Verrückten zu leben. In Zeiten, in denen Mut, Vernunft und Klarheit im Denken vom Aussterben bedroht sind. Aktuell tobt zu einem für uns alle immens wichtigen Thema ein mächtiger Propagandakrieg im Land — wirkliche Auseinandersetzung mit diesem, seinen Folgen und Absichten findet aber gar nicht statt.
Die Bereichen in denen wir Manipuliert werden sind vielfältigt. Verstehen müssen wir wie das System funktioniert. Hierfür müssen wir von uns viel verlangen.

Die Eliten bedienen sich vielfältiger Waffen um ihre Ziele zu erreichen.

Werden wir in diesem Sinne mit wachem Geist aufmerksam.

Play Video

Was können wir tun?

Die Kriminellen laufen frei rum, die Lügner im TV bekommen Millionen, ehrliche Menschen, die wie Greta die Wahrheit aussprechen, werden verfolgt und Whistleblower wandern in den Knast..

„Wir sind jetzt ein Imperium. Und wenn wir handeln, dann erschaffen wir unsere eigene Realität. Und während ihr diese Realität studiert – so akribisch ihr wollt – dann handeln wir erneut und erschaffen eine neue Realität, die ihr auch wieder studieren könnt. Und so funktioniert es. Wir sind die Handelnden der Geschichte…und euch, euch allen, bleibt nur das Studium dessen was wir tun.“

 – Karl Rove, Berater von George W. Bush –

… Wie tief die notwendigen Änderungen an die Grundfesten einer kapitalistischen Wirtschaftsordnung gehen müssen, ist bereits daran zu erkennen, dass die Politik ihre Versprechen grundlegender Änderungen allein schon deswegen gar nicht einlösen kann, weil die erforderlichen Änderungen Eigentumsverhältnisse berühren, die mittlerweile durch nationales und internationales Recht nahezu unantastbar sind … Die kapitalistische Wirtschaftsordnung beruht auf einer „Sakralisierung des Eigentums“. Sie bildet geradezu das Fundament unseres gesamten Rechtssystems. Der globalisierte Kapitalismus hat ihre Verrechtlichung zu einem Extrempunkt getrieben und sie ein für allemal einer demokratischen Kontrolle entzogen…. Das Klimaproblem ist untrennbar mit der Frage verbunden, in welcher Art von Gesellschaft und in welcher Wirtschaftsordnung wir nicht nur überleben, sondern auch menschenwürdig leben können. Dabei geht es buchstäblich um alles, nämlich die menschliche Zivilisation.
Prof.Rainer Mausfeld
Jahrgang 1949, studierte Psychologie, Mathematik und Philosophie in Bonn. Er ist Professor für Allgemeine Psychologie an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und arbeitet im Bereich der Wahrnehmungs- und Kognitionsforschung

Auf nachfolgenden Seiten findet sich zu jedem Themenkomplex aktuelle Information aus unabhängigen Quellen

Claimer

Erstaunlich viele Leute haben noch nie etwas von Dr. Daniele Ganser oder von der Sprengung des Dritten Towers WTC 7 in New York gehört.
Wr alle leiden unter dem seit Jahrzehnten grassierenden Neoliberalismus, Terrorismus, Flüchtlingsströmen und illegalen Kriegen.

Die Mainstream Medien sind leider kontraproduktiv, sie zeigen die wahren Umstände bewusst nicht auf.

Wenn ein Herrschaftssystem dermaßen auf Lüge und Betrug basiert, dann werden selbst Wahrheit und Aufklärung zu gefürchteten Gegnern. Diese Realitätsverweigerung kann jedoch nicht mehr lange „gutgehen“ und dann dürfte es im „Wertewesten“ ziemlich ungemütlich werden…

Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht!

 

Unlock your Brain