Education

Aufklärung der Realitätsverweigerer

Aufklären

Eliten zur Verantwortung ziehen

Der Impf-Wahn

Übereilte Impfungen mit ungeeigneten Wirkstoffen könnten „Killerzellen“ produzieren, die mehr Schaden anrichten als das Virus selbst.

Antikörper spielen eine wichtige Rolle bei der Bekämpfung von mit Viren infizierter Zellen. Sie aktivieren und unterstützen die cytotoxischen T-Zellen, die sogenannten „Killerzellen“. Was aber, wenn die Abwehr von „Fremdkörpern“ den Menschen stärker schädigen als es jedes Virus könnte — wenn sich sogar Autoimmunerkrankungen herausbilden? Will man verstehen, warum viele Menschen sich Sorgen über die Entwicklung des SARS-CoV-19-Impfstoffs in „Lichtgeschwindigkeit“ machen, muss man etwas tiefer in die Mechanismen der Aktivierung und Regulation von Immunreaktionen eindringen. Denn nur entwickelt man Bewusstsein für diese Problematik.

Der Goldjunge

Verbirgt sich hinter der Dampfplauderei des Herrn Drosten womöglich anderes als humanistische Philanthropie?

Die Antworten der Charité auf unsere Pressefragen sind da (1) und lassen die näheren Umstände der Entwicklung und Verbreitung des sogenannten Drosten-Tests immer dubioser erscheinen. Laut Auskunft der Charité hat Prof. Christian Drosten den SARS-CoV-2-Test im Auftrag der Charité in seiner Arbeitszeit entwickelt. Die Urheberrechte liegen gemäß Technologietransferrichtlinie somit bei der Charité. Die Charité will eine mögliche Patent- oder sonstige Schutzfähigkeit noch nicht einmal geprüft haben, weil eine „gewinnorientierte Betrachtungsweise im Zusammenhang mit der Pandemie aus Sicht der Charité nicht geboten” sei. Pikant hierbei: Prof. Drosten hat der Charité die abgeschlossene Entwicklung seines Tests, dessen Blaupause er so blitzschnell bei der WHO eingereicht hat, entgegen seiner Meldepflicht gemäß Arbeitnehmererfindungsgesetz gar nicht erst angezeigt.

Link zum  Artikel von Rubikon

Die Propaganda-Pandemie

Was wäre aus SARS-CoV-2 bloß ohne seine medialen Superspreader geworden?

Wuhan dürfte den meisten deutschen Journalisten kaum ein geläufiger Name gewesen sein, doch als in der chinesischen Millionenstadt ein paar wenige Fälle von Lungenentzündung bekannt wurden, begann umgehend der Aufmarsch der medialen Pandemiker. Noch bevor SARS-CoV-2 einen Namen hatte, verbreitete es sich als Gerücht in der Welt. Am 26. Februar gab es 18 Menschen in Deutschland, die positiv getestet waren. Am selben Tag richtete der NDR Christian Drosten, dem Erfinder dieses Tests, eine eigene Sendung von 30 bis 60 Minuten Dauer ein — die tägliche Pandemieshow in 50 Folgen. Was wäre aus SARS-CoV-2 bloß ohne seine Propagandavorhut geworden?

Link zum  Artikel von Rubikon

Klaus Schwab lässt die Katze aus dem Sack

Die Veränderungen, die wir als Reaktion auf Covid-19 bereits erlebt haben, beweisen, dass eine Neuausrichtung unserer wirtschaftlichen und sozialen Grundlagen möglich ist.

Dies ist unsere beste Chance, den Stakeholder-Kapitalismus anzustoßen – und so kann er erreicht werden.]…[

Um ein besseres Ergebnis zu erzielen, muss die Welt gemeinsam und rasch handeln, um alle Aspekte unserer Gesellschaften und Volkswirtschaften umzugestalten, von der Bildung bis hin zu Sozialverträgen und Arbeitsbedingungen.[ hier auf Deutsch weiterlesen ]

Die Debatte darüber, ob Masken tatsächlich wirksam sind, wenn es darum geht, Ihre Gesundheit während einer Pandemie zu schützen. Mehrere Studien sind nun zu dem Schluss gekommen, dass Masken nicht nur unwirksam sind, sondern dass sie tatsächlich einen Nachteil für diejenigen darstellen, die sich für das Tragen von Masken entscheiden.
In diesem Video spricht Dan Dicks von Press For Truth mit Denis Rancourt, einem PHD und ehemaligen Professor für Physik an der Universität von Ottawa, über eine von ihm verfasste Arbeit mit dem Titel „Masken funktionieren nicht“: A Review of Science Relevant to COVID-19 Social Policy„, um die Wissenschaft hinter Masken zu erörtern, warum sie nicht funktionieren und wie die Gesellschaft mit diesem höchst umstrittenen Thema in Zukunft umgehen sollte.

Alle Pläne zur Impfung müssen gestoppt werden

COvProj

Realitätsverweigerung

Täglich wird uns vor Augen geführt, wie die Propaganda der Konzern- und Regierungsmedien und die Regierung die Angst der Massen schüren.
Das diese Pandemie einem anderen Zweck als der Volksgesundheit, oder der Überlastung des Gesundheitswesen dient, sagt uns mittlerweile der gesunde Menschenverstand.

Angst essen Seele auf, ein Spruch von Rainer Werner Fassbinder, bestätigen inzwischen viele Ärzte und Psychologen. Angst lähmt und verhindert eine objektive Beurteilung der Gefahrenlage.

Wir, das Volk, fordern alle Realitätsverweigerer auf, sich den Tatsachen zu stellen und mit offenem Geist diese Corona Krise zu hinterfragen. 
Wie kann es sein, dass so viele irrationale Entscheide getroffen wurden, welche so viel Elend und Irration gebracht hat und die Kollaterälschäden um ein vielfaches verschlimmern.

Lasst uns aufstehen. Helfen wir den Realitätsverweigerern zurück in die Menschheitsfamilie. Überzeugen wir sie mit Tatsachen – nicht mit Meinungen.

Qui Bono?

Die Frage nach dem Nutzniesser dieser Handlungen und politischen Entscheidungen, stellen wir und fordern Antworten.

Rede von Dr. Ronald Weikl, MWGFD, und Interview mit Prof. Sucharit Bhakdi, MWGFD, durch Vivien Vogt am 04.07.2020 bei „Für die Freiheit 2020“

Prof. Dr. Sucharid Bhakdi ist ab 32:50 im Bild!

Fragen und Antworten

Corona Fakten

Immer wieder versuchten die Panikmacher (Bundesregierung und Co.) Ihren Masken-Wahn durchzusetzen, dafür zauberten Sie immer wieder Studien aus dem Ärmel, die keineswegs in irgendeiner Art und Weise aufzeigen konnten, dass Masken auch nur im Ansatz einen Nutzen hätten. Eine der letzten dieser kuriosen Studien die von Mainstream-Medien promotet wurde (2Tagesschau), war die Studie der Universität Mainz (3Mitze 2020) zur thüringischen Stadt Jena, die in weiser Voraussicht als erste deutsche Stadt eine Maskenpflicht in der Öffentlichkeit zum 6. April dekretiert hatte.

Folgend werde ich Ihnen aufzeigen, dass die Masken nicht nur nicht schützen, sondern auch schaden. Eine Regierung die solch eine Unverhältnismäßigkeit an den Tag legt, gehört sofort entlassen. Vor allem wenn diese (Bundesregierung) sich selbst von der 4Maskenpflicht befreit.
Link zum Bericht

Die meisten Menschen wissen bereits, dass der PCR-Test kein Virus nachweisen kann, dies 2bestätigte der Erfinder Kary B. Mullis selbst, er bezeichnete diese Praxis sogar als „Oxymoron“ also ein Widerspruch in sich. Um einen wissenschaftlichen Beleg einzufordern, traf er sich sogar mit Prof. Luc Montagnier, derjenige der gemäss offizieller Erzählung das HI-Virus entdeckt haben soll. Doch dieser konnte keinen einzigen Beleg vorweisen. (3vgl. Dr. Kary Mullis).
Link zum Bericht

Schwedens Fakten widerlegen den Glauben an Corona

Monatelang wurde von der „Qualitäts-Presse“ versucht, Schweden für seine Strategie 2anzugreifen. Dies geschah mit allen Mitteln, man griff nach jedem Strohalm, damit die künstliche Panikmache nicht auffliegt. Immer wieder ist aufgefallen, dass Medien wichtige Informationen absichtlich? weggelassen haben, um ein Bild zu erzeugen, in Schweden würde es drunter und drüber gehen. Fakt ist, zu keinem Zeitpunkt gab es auch nur den Hauch eines Problems mit dieser herbeigerufen 3Test-Epidemie, die nie existierte. Nachdem man diesen Fakt nicht mehr unterdrücken konnte, musste selbst die 4WHO zurückrudern und den Fehler eingestehen. Die Strategie Schweden’s gelte doch 5als Vorbild. In diesem Artikel werde ich alle Fakten zu Schweden auf den Tisch werfen und Ihnen beweisen, Schweden ist das Vorzeigemodell! Dieser Artikel bietet Ihnen eine Umfangreiche Argumentationsliste, um Ihr Umfeld zum Nachdenken anzuregen.

Link zum Bericht

Interessante Corona Statistiken im Kontext weltweit

Link zur Tabelle

Verschiedene Medien berichten über eine vermeintlich hohe Anzahl Covid-19 infizierter Personen im Tessin. In einer stichprobenartigen Untersuchung von gut 900 Personen waren 10% der Getesteten positiv. Ein positves Testresultat sagt, dass die Person einmal mit dem Virus in Kontakt war. Bemerkenswert, dass bei diesen rund 90 seropositiv getesteten Personen zuvor noch nie eine Covid-19 Erkrankung diagnostiziert wurde. Doch etwa zwei Drittel berichteten auf Befragen, dass sie gewisse Symptome einer Infektionskrankheit hatten. Doch auch 5% der Personen, die nie Symptome zeigten, waren im Mai positiv getestet.

Wenn sich diese Beobachtungen nun noch weiter bestätigen, müssen wir uns schon einige Fragen stellen. Und vielleicht muss die eine oder andere Fragestellung mit diesem Erkenntnissen etwas neu beurteilt werden, so zum Beispiel:

  • Relativierung Fallzahlen: Wenn uns unsere Medien täglich Zahlen zur Erkrankung berichten, dann müssen wir vielleicht davon ausgehen, dass in Wahrheit die echte Fallzahl sehr viel grösser sein dürfte.
  • Zum Bericht von Prof. Dr. med. Pietro Vernazza

Wir befinden uns in diesem Moment mitten in der Corona COVID-19 (SARS-CoV-2)-Pandemie. Angesichts einer globalen Katastrophe, die anscheinend von einem neuen tödlichen Virus verursacht wird der die ganze Welt bedroht, und nach Warnung durch die Welt Gesundheits Organisation (WHO) über eine Mortalität von 3,4% verfügt.
Drei führende Experten für Infektionskrankheiten, Wolfgang Wodarg,
Sucharit Bhakdi und John PA Ioannidis auf der anderen Seite  die Position vertreten, dass wir die Statistiken falsch interpretieren und mit einer Fehlinformationskampagne, statt mit einem gefährlichen neuen Virus bedroht werden.

Die WHO zählt die Zahl der Todesfälle falsch und ignoriert die große Dunkelziffer von Infizierten, übersieht dabei alles was wir bereits über das Corona-Virus, sowie alle Statistiken über die Erkältung und Grippe wissen, zu denen wir Zugang haben und ebenso die Statistiken über die Sterblichkeit in der Bevölkerung, wodurch ein Bild einer tödlichen Pandemie entsteht

 

Lesen Sie die Publikation, erschienen in [https://www.researchgate.net/publication/341152218_A_TRIBUTE_TO_THE_CORONA_VIRUS_COVID-19_SARS-COV-2_WHISTLE-BLOWERS/link/5eb14602a6fdcc7050a99ae7/download

Hier als als pdf

Führende Corona Forscher geben zu, dass sie keinen wissenschaftlichen Beweis für die Existenz eines Virus haben.

Meine ersten Worte des Artikels lauten: „Schnallen Sie sich an, der Schock wird heftig“.

Das, was Sie in diesem Artikel erfahren werden, sprengt Ihren Horizont. Die neueste Information haben die Sprengkraft den größten Betrug an der Menschheit aufzudecken. Nach diesen Informationen sollte jeder Bürger die Leute unterstützen, die für diese wichtigen Informationen gekämpft haben. Es ist endlich raus, alle führenden Wissenschaftler zu COVID-19 (SARS-CoV-2) haben zugegeben, dass die wissenschaftlichen Regeln um COVID-19 nachzuweisen, nicht erbracht wurden.

Link zum Bericht

Der Betrug beim Fleischfabrikanten Tönnies ist aufgeflogen.

Am 18.06.2020 war SARS-CoV-2 in Deutschland kaum noch präsent. Laut den RKI-Daten waren es zu diesem Zeitpunkt nur noch 24808 Covid-19 Fälle, die einen positiven PCR-Test erhalten hatten. Dies ist ein lächerlicher Wert von 0,0058 % der deutschen Bevölkerung. Mehrere „Qualitäts-Medien“ berichteten von dem Problem, dass zu wenige Covid-19 Patienten existieren, um an einem Impfstoff forschen zu können. Siehe dazu folgende Quellen: (3The Guardian 24.05.2020) | (4The Times 24.05.2020) | (5NTV – Oxford- Wissenschaftler: Sinkende Fallzahlen schaden Impfstoffentwicklung) | (6Impf-Info). Wie aus dem Nichts kam auf einmal eine Infektionswelle bei 7Tönnies (für Einige wie gerufen). Wir wissen, dass der 8PCR-Test kein Virus nachweisen kann, erst recht keine Viruslast, sowie, ob ein RNA-Abschnitt infektiös sei. Ein positiver Test bedeutet zu keinem Zeitpunkt, dass man jemals Symptome einwickeln wird. Die PCR-Test’s weisen eine unheimliche hohe falsch-positiv Rate auf. Verwendet man die Daten des RKI’s, erhalten wir einen PPV (richtigen positiven Vorhersagewert) von nur noch 15 – 48% je nach Kalenderwoche. Das be- deutet wir haben bis zu 85% falsch-positive Ergebnisse.

Link zum Bericht

8 Experten gegen den Mainstream! – Thesenpapier 3.0 einfach erklärt (5 IDEEN NEWS mit Dave Brych) Die wichtigsten Botschaften auf einen Blick:

● Dysfunktionale Dramatisierung

● Eine Eradikation der Epidemie ist nicht erreichbar

● Situation ist beherrschbar (Wahrung der Verhältnismäßigkeit)

● Corona-Tracing-App wirft beunruhigende Fragen auf: Anonymität, Standortbestimmung, Freiwilligkeit, Verhaltensmodifikation, Wirksamkeit und Effizienz
Link zum Video

Alle Zahlen zu Afrika (Covid-19) im Vergleich zu anderen „Seuchen“. Fantastische Arbeit.

Link zum pdf

Prof. Christian Drosten ist heute im Prinzip jedem bekannt, der mal was von Corona
gehört hat und das sollten wohl die meisten sein. Seltsamerweise kennen die wenigsten
seine seltsamen Vorhersagen, seine Widersprüchlichkeiten, seine gefährlichen Aussagen,
wie Panikmache, aber am schlimmsten ist wohl der offensichtliche Wissenschaftsbetrug,
den Drosten begangen hat. Die Frage, die man sich stellt ist, macht Prof. Drosten dies aus
rühmlichen Gedanken, um sich von seinen massiven Fehlern wieder zu renommieren
(Schweinegrippe Skandal), oder aus monetären Gründen, oder sind es noch schlimmere
Begründungen, die ich mich nicht traue zu thematisieren.
Ich werde in diesem Artikel aufzeigen, dass Drosten den wissenschaftlichen Kodex
verloren hat, oder gar nicht kennt. Beides wäre fatal. Legen wir los.

Weiterlesen auf telegram

Wir zählen auf Ihre Unterstützung!

Machen Sie mit Überzeugen sie die Realitätsverweigerer